Unser Beratungsservice, schnell und präzise per E-Mail oder Telefon

Entstehungsgeschichte

Nur soviel Beratung wie nötig

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Im Ergebnis unserer eigenen Arbeitsanalysen stellten wir fest, dass  bei unseren Kunden die Selbstbestimmung des Auftragsvolumens und die Überschaubarkeit der Kosten mit an oberster Stelle steht.

 

Die Möglichkeit unverbindlich und punktuell unsere Beratungsleistungen in Anspruch nehmen zu können und gleichzeitig, wenn gewünscht, punktuell begleitet zu werden traf auf sehr positive Resonanz. Darauf ist unser Arbeitsstil ausgerichtet.

Sofort da sein, wenn andere nicht weiterkommen 

Mit der Zeit wandten sich Unternehmen an uns, die ausschließlich eine E-Mail-Beratung/ telefonische Beratung haben wollten. Sie hatten nur ein paar Fragen, die noch zu klären waren oder schon Konzepte vorliegen oder steckten in ihren eigenen Ideen und Prozessen fest und wollten fachliche Unterstützung für Ihre Arbeit. Sie erhielten eine optimale zeitnahe Beratung oder Unterstützung in ihrem weiteren Vorgehen.

 

Diese Kunden melden sich erst dann wieder, wenn sie uns benötigten bzw. wenn sie neue Fragen hatten.

Erfahrungen aus den Beratungsprozessen

Während der Implementierungs- bzw. Umsetzungsphasen kam es oft zu folgender Situation: Wir waren gerade beim Kunden vor Ort gewesen und in den darauffolgenden Tagen bekamen wir z. B. solche E-Mails:

„Wir sind jetzt im Team/ in der Steuerungsgruppe noch einmal den Prozess zusammen durchgegangen und dabei sind uns folgende Fragen gekommen: …“

 

Unser Fazit:

  • Erkenntnisprozesse können nicht geplant werden
  • Fragen entstehen im Prozess

So entwickelten wir neue Arbeitsweisen und bekamen ein gutes Gefühl dafür, welche Fragen per Mail bzw. per Telefon zu beantworten sind. Wir konnten viel flexibler auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und Prozesse, die schon in Gang gesetzt waren, stagnierten nicht. Dadurch entwickelte sich eine sehr effektive Zusammenarbeit.

Wir sind Fachexperten,  keine Fernfahrer

In uns besteht der Wunsch, Unternehmen bestmöglich zu beraten und zu unterstützen. Um diesen selbstgesetzten Qualitätsstandard zu halten, bilden wir uns z. B. regelmäßig weiter und überlegen uns neue Konzeptansätze.

 

Der Tag hat aber nun einmal nur 24 Stunden und unsere eigene Work-Domain-Balance bzw. unser eigenes BGM soll nicht zu kurz kommen. Somit stand natürlich sehr schnell die Frage für uns massiv im Raum: Wie weit können wir noch zu unseren Kunden fahren und wieviel unproduktive Zeit entsteht dabei? Nutzt es den Kunden und uns?

 

 

Wir haben uns entschieden in welchen Radius wir vor Ort (Anfrage hier) arbeiten. Sowohl diese Kunden, wie auch die, zu denen wir nicht kommen können, profitieren von unseren Beratungen.

 


Psychologische Praxis für Prävention Uta Bölsch

Große Diesdorfer Str. 47,

39110 Magdeburg